Die letzte richtige Battlefield 3-News liegt schon etwas zurück und das bedeutet Nachholbedarf.

Nachholbedarf und zugleich Vorfreude auf das heute Kommende, denn mit dem heutigen Tage startet die PAX 2011 in Seattle und das bedeutet Battlefield 3 auf dem Showfloor, unter anderem gezeigt in den Modi Coop und Multiplayer (6on6-Tournament).

Der heutige Artikel ist ausschließlich Battlefield 3 gewidmet, keine Tritte in Richtung RTL und auch keine Anspielungen. Eines muss trotzdem gesagt werden und dies gilt auch der Verteidigung unserer Nachrichtenerstattung, vielleicht wurde an der ein oder anderen Stelle emotional gehandelt, ein wenig überhastet und überstürtzt, jedoch wurde eine Interessensgemeinschaft mit Wirkung der medialen Gewalt über einen Kamm geschoren. Dies ist nicht zu akzeptieren und auch nicht zu tollerieren, damit setzen wir als Seite einen Schlussstrich unter die ganzen Unannehmlichkeiten und konzentrieren uns wieder auf das eigentliche Ziel dieser Seite, Battlefield 3-News.

———————————————————————————————————————————

Battlefield 3 – News im Überblick

———————————————————————————————————————————

Spielername an Origin-Account gebunden

Die PC-Version von Battlefield 3 gerät jetzt immer öfter in die Kritik. Der neueste Tweet von Community-Manager Daniel Matros besagt nämlich, dass ihr euren Namen im Spiel nicht mehr anpassen dürft. Demnach ist dieser mit eurem Origin-Account verknüpft und wird auch diesen Namen repräsentieren. In Battlefield: Bad Company 2 war es beispielweise noch so, dass ihr euch euren Namen im Spiel selbst aussuchen durftet.

Zuletzt wurde bekannt, dass auch die Retail-Versionen von Battlefield 3 die Download-Plattform Origin voraussetzen. Besonders prekär ist hierbei, dass Electronic Arts Daten über euch sammelt. So werden neben eurer IP-Adresse und Rechnerbezogenen Daten auch Informationen darüber gesammelt, welches Betriebssystem ihr nutzt, welche Programme ihr installiert oder löscht, welche Software ihr gebraucht und welche Hardware ihr noch nutzt.

3D-Spotting komplett überarbeitet

Die wohl wichtigste Nachricht betrifft das 3D-Spotting, das sich in Battlefield 3 gegenüber Bad Company 2 deutlich verändert hat. Wie Modding-König Elxx, der inzwischen für DICE arbeitet, im Forum von Reddit klargestellt hat, wird der 3D-Marker über den Köpfen – der übrigens deutlich kleiner geworden ist – nur noch angezeigt, solange Sichtkontakt besteht. Nur auf der Minimap ist der gegnerische Spieler dann noch zu sehen. DICE verspricht sich von dem Eingriff eine Verbesserung im Bereich des Gameplays, die Random-Kills durch den Beschuss der Marker aus der Deckung heraus verhindern soll.

Serverbrowser nur über Battlelog

Die zweite Breaking News betrifft den Serverbrowser, den DICE für die Konsolen bestätigt hat. So groß die Freude über diese Funktion für Playstation und Xbox ist, so groß war gestern die Aufregung über eine Nachricht von Gameplay-Designer Alan Kertz bei Twitter. Demnach steht der Serverbrowser auf dem PC nicht ingame zur Verfügung, sondern nur im Battlelog. Laut Kertz bedeutet das, für einen Wechsel des Servers muss das Spiel geschlossen und neu gestartet werden. Der Neustart soll dabei sehr schnell erfolgen, dennoch ist diese Neuerung unter Spielern nicht unumstritten.

Team Deathmatch mit 24 Spielern

Eine weitere Info von Kertz betrifft den Spielmodus Team Deathmatch, der auf der Messe im Modus 4on4 spielbar ist. Wie einem Beitrag bei EAUK zu entnehmen ist, handelt es sich dabei um ein spezielles Setup für die Gamescom. Im fertigen Spiel wird die Ballerei mit bis zu 24 Spielern möglich sein. Theoretisch wären auf dem PC sogar noch ein paar mehr möglich gewesen, allerdings wurde zu Gunsten des Gameplays ein Limit gesetzt. Kertz macht zudem noch einmal klar, dass es im Team Deathmatch keine Fahrzeuge geben wird.

Drohnen für Scharfschütze und Ingenieur

Weitere Informationen betreffen den im letzten Multiplayer-Trailer zu Caspian Border gezeigten Roboter. Dieser wird in Battlefield 3 von der Klasse des Ingenieur gesteuert und kann zu verschiedenen Zwecken genutzt werden. Wie Entwickler Kertz auf die Frage eines Spieler bestätigt, können mit dem Arbeitsgerät Fahrzeuge repariert und MCOMs scharf gemacht werden. Neben dem Roboter wird es im Spiel zudem eine Drohne wie in BFBC2 geben, die der Scharfschütze einsetzen kann um Gegner zu spotten. Zu sehen ist der Einsatz der Drohne ebenfalls im Trailer als kurze Sequenz nach dem Fail des Roboters.

Bewegungssensoren für den Scharfschützen

Die letzte News zum Thema Klassen betrifft ebenfalls die Scharfschützenklasse. Diese wird laut Kertz über Bewegungssensoren verfügen, die von Spielern auf der Karte platziert werden müssen und nicht wie die Motion Balls in Bad Company 2 geworfen werden können. Pro Spieler kann immer nur ein Sensor platziert werden. Gegnerische Spieler können diese Sensoren sowohl zerstören, als auch durch Kriechen überwinden ohne sie auszulösen.

———————————————————————————————————————————

Battlefield 3 – Waffencustomization im Überblick

———————————————————————————————————————————
Wie schon in Battlefield: Bad Company 2 könnt ihr die über 50 Waffen in Battlefield 3 nach eurem Gusto anpassen.

Demnach besitzt jede der Hauptwaffen drei Slots, an die ihr sogenannte Waffen-Accessoires anbringen dürft. Diese müsst ihr vorher natürlich freispielen. Je mehr Zeit ihr eine Waffe nutzt, desto mehr Accessoires schaltet ihr dafür frei. Die Waffe, die ihr oberhalb dieser Zeilen seht, ist beispielsweise mit einem schweren Gewehrlauf, einem Bipod und einem 4x-Combat-Scope ausgestattet. Diese Waffe wäre ideal für einen Soldaten, der seinen Gegnern auf mittlerer bis weiter Distanz begegnen will oder um Unterstützungsfeuer zu leisten.

In dem Beispiel unten – das erste Bild in der Galerie – seht ihr dieselbe Waffe, mit anderen Accessoires. Diesmal ist sie mit einem Griff, einem Schalldämpfer und einem holografischen Scope ausgestattet. Diese Ausstattung wäre ideal für Nahkämpfe und auffällige Hausinfiltrationen. Die freischaltbaren Accessoires umfassen Scopes, Schalldämpfer, Bipods, Gewehrläufe, unterbaubare Granatwerfer, unterbaubare Shotguns, Griffe, Taschenlampen, Laser-Visiere und mehr. Damit soll jede Waffe für eure Anforderungen anpassbare sein.

———————————————————————————————————————————

Battlefield3-online.de – Communityarbeit

———————————————————————————————————————————
Jeden Tag erreichen uns neue Videos und Wallpaper unserer User, da fällt die Auswahl schwer. Eins ums andere mal hat uns dieses Video hier begeistert, Film ab…

Battlefield 3 – News im Überblick, Waffen im Detail und ein GamesCom-Rückblick
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)